Wann haben Sie das letzte Mal den Zufall entscheiden lassen?
Wann haben Sie das letzte Mal den Zufall entscheiden lassen?

GrundlagenwissenAusgangssituation

Bist Du völlig überfordert und orientierungslos angesichts der offensichtlich immer komplizierter werdenden Welt im Informationszeitalter? Diese Überforderung betrifft inzwischen nicht nur Laien, sondern immer mehr auch Fachleute. Die Bruchstücke des Wissens explodieren. Wissenschaften werden immer spezialisierter, verzweigen sich in immer mehr Teilbereiche. Diese wiederum haben erhebliche Verständnisschwierigkeiten untereinander.
Wir wissen heute mehr als je zuvor wie es scheint. Doch stimmt das wirklich? Korrekt ist vielmehr, dass uns heute mehr Einzelheiten als jemals zuvor zur Verfügung stehen. Deren Wert muss sich jedoch daran messen lassen, ob sie ohne erkennbaren Zusammenhang dem menschlichen Dasein als Bereicherung dienen können.
Doch genau dies ist nicht der Fall. Die Abhängigkeit von Spezialisten, allen voran den Ärzten und Therapeuten ist so groß wie nie zuvor. Niemals zuvor musste mehr geglaubt werden als heute. Menschen erhalten lateinische Diagnosen und können sich nur gläubig und hoffend der Medizin überlassen.
Zugleich ist der Krankenstand in der Bevölkerung höher als jemals zuvor in der bekannten Menschheitsgeschichte. Immer mehr Krankheiten, immer frühere Erkrankungen und immer mehr Todesfälle. Lebenswerte Perspektiven und befreiende Eigenkompetenz bietet dieses Wissen nicht. Stattdessen werden die Symptome von Krankheiten nur beherrscht. Die Heilung gerät immer mehr zum gelegentlichen Einzelfall.
Allein die Kenntnis der Naturgesetze gestattet ein stabiles und unerschütterliches Wissen. Dies ist die Voraussetzung für das Ende von Zweifel und Gläubigkeit. Mit der Simplonik findest Du das dafür notwendige Grundlagenwissen. Ein alle Lebensbereiche verbindendes Verständnis des Lebens wird für Jeden nachvollziehbar. Du gewinnst Freude, Gefühlstiefe, Verständnis für große Zusammenhänge und Handlungsfähigkeit. Dies ist nicht zuletzt die Anbahnung der Selbstheilung. Tatsächlich gibt es auch gar nichts anderes. Der Volksmund sagt zu Recht „Es heilt!“

Natur & Umwelt

Das Wesentliche, die Natur ist einfach. Wenige Bausteine genügen, um das Komplexe und die unendliche Vielfalt dieser Welt zu gestalten. Schon aus wenigen Klötzchen kann man eine unglaubliche Vielzahl verschiedener Figuren gestalten. Dies mag eine Idee davon geben, wie die Natur vorgeht. Der Aufbau des Erbgutes aus wenigen Bausteinen ist ein gutes Beispiel dafür. Mit der Simplonik als Grundlagenwissenschaft wirst Du die Fähigkeit entwickeln, sowohl Deine innere Natur (Bewusstsein, Fähigkeiten, Sinne, Talente,…) zu fördern als auch Dein äußeres Lebensumfeld durch indirekte Anbahnung zu gestalten. Du kannst der Gärtner Deines Lebens sein.

weiter »

Menschheit

Du möchtest die psychologische Entwicklung Deines menschlichen Daseins in den Grundzügen nachvollziehen können? Dazu gehört, sich als Teil eines größeren Ganzen zu erkennen. Wir sind nicht nur geformte Bürger einer Gesellschaft, sondern zugleich Teil einer noch größeren Menschheit. Es ist hilfreich, die psychologische Geschichte der Menschheit zu verstehen. Sie wird in der Schule nicht gelehrt. Somit kann aus der Geschichte nicht wirklich gelernt werden. Woran haben Deine Eltern geglaubt? Welche Verhaltensweisen haben sie Dir vorgelebt? Als Kind wirst Du es ohne jede kritische Prüfung unbewusst kopiert haben. Daraus entsteht schon ein Großteil der Konflikte Deines Lebens, die Dir möglicherweise bis jetzt ein Rätsel sind.

weiter »

Gesellschaft & Kultur

Zwischen der Menschheit als Ganzes und dem Menschen als einzelnes, sich selbst bewusstes Lebewesen haben Gesellschaften eine eigentümliche, eigen-artige Kultur entwickelt. In dieser Rubrik wird der bisherige gesellschaftliche Weg bis zum heutigen Zustand aufgezeigt. Dies soll der Positionsbestimmung des eigenen Lebens dienen.

weiter »

Familie & Beziehung

Bildung und Schule haben unmittelbare Auswirkungen auf Familie und Beziehungen allgemein. Schulabgänger leiden nahezu ausnahmslos unter chronischer Versagensangst und verstecken sich hinter einer schützenden Maske, die als Persönlichkeit nach aussen hin erscheint. Die Beziehungsfähigkeit leidet massiv, sogar in der Familie. Die Eltern wollen das Beste für ihre Kinder und treiben sie noch zusätzlich zur Leistung in der Schule an. Sie werden damit tragischerweise zu einem verlängerten Arm eines Systems, das innere Isolation und Vereinsamung fördert.

weiter »

Schule & Bildung

Bildung und Schule spielen eine zentrale Rolle im menschlichen Dasein. Mit Auswendiglernen, Gruppenzwang und dem Aufenthalt in geschlossenen Räumen kann keine Lebenskompetenz gewonnen werden. Um ein wirklich menschliches, überlebenskompetentes Dasein zu entwickeln, sollte vielmehr die Entfaltung der Talente und Fähigkeiten und der dazu notwendigen Informationen im Mittelpunkt stehen.

Malen, Zeichnen, Singen, ein Instrument spielen zu können und seinen Körper geschmeidig und souverän bewegen zu können, ist dabei einfacher als die meisten es sich vorstellen können. Dafür müssen die Sinne befreit sein. Wir müssen uns bewegen und wirklich Sehen, was wir sehen und hören, was wir wirklich hören. Nach einer naturgesetzlich korrekten Erklärung wirst Du beispielsweise in Stundenfrist zeichnen können, wie noch nie zuvor in Deinem Leben. Entdecke es. Die ersten Ansatzpunkte hierzu und das Verständnis findest Du auf dieser Seite.

weiter »

Ernährung

Das ist weit mehr als wir essen. Jede aufgenommene Information einer Nachrichtensendung beeinflusst sofort Deine Gemütsverfassung, dann den Stoffwechsel und letztlich die tatsächliche körperliche Verdauung in Magen und Darm. Finde heraus, wie Du Dich Dir gemäß und sorgfältig ernährst und dies auf allen Ebenen. Lerne den einfachen Weg kennen, der Deinen Geschmacksinn so verfeinert, dass Du jeden Moment schmecken kannst, was genau jetzt zu Dir passt, Dir Energie, Kraft und Stabilität gibt.

weiter »

Krankheit & Gesundheit

Mit dem Weg heraus aus dieser monotonen Isolation und Vereinsamung wird sich automatisch der irreführende Gegensatz von Krankheit und Gesundheit auflösen. Tatsächlich haben wir von einer Signalfunktion zu sprechen. Wer sprichwörtlich „die Nase voll hat“, der ist tatsächlich in einer Überforderung angesichts zu vieler Aufgaben und Anforderungen an ihn. Fehlt die Wahrnehmung hierfür, wird nach und nach die Energie für die täglichen Aufgaben fehlen. Die Erschöpfung wird durch den Schnupfen signalisiert. Das ist das Prinzip, gleichgültig ob wir von einer leichten akuten oder einer schwerwiegenden, dauerhaften Erkrankung sprechen. Mit der Kenntnis der körperlichen Signale und der bewussten Wahrnehmung der Gemütsverfassung öffnet sich eine Welt neuer Möglichkeiten. Erschließe sie Dir mit den hier vorgestellten naturgesetzlich korrekten Zusammenhängen.

weiter »