Wann haben Sie das letzte Mal den Zufall entscheiden lassen?
Wann haben Sie das letzte Mal den Zufall entscheiden lassen?

Wenn Intelligenz und Wissen plötzlich in scheinbare Dummheit umschlägt

Nur wenige halten einen Einsturz ihres vertrauten Weltbildes aus. Das gilt für Menschen generell und damit für Laien und Spezialisten aller Fachgebiete. Ein Kontakt mit umwälzenden Fakten und Einsichten erzeugt eine Angststarre, die selbst bei intelligenten Menschen sofort zu einem Fluchtprogramm, also Überlebensprogramm führt.

Es laufen Automatismen ab, die der Abwehr dienen und oftmals von einer Abschaltung des Bewusstseins begleitet sind. Das kann man im Gesicht sehen. Die Überprüfung ist einfach. Sobald die Sicherheit wieder hergestellt zu sein scheint, frage nach und überprüfe die Erinnerung Deines Gegenübers. Was weiss er von den letzten Minuten? Gar nicht so selten gar nichts mehr. In schwächererer Ausprägung verlieren sich wiederum intelligente Menschen, auch Fachleute in Allgemeinplätzen “das ist Humbug, das kann nicht sein. Wenn das so wäre, dann… Wenn das so einfach wäre, dann….” Sobald sich das Gefühl von Sicherheit wieder einstellt, ist ein normales Gespräch schlagartig wieder möglich.

Ich beobachte seit vielen Jahren bei Menschen Veränderungen von der Krankheit in die Gesundheit, die es nicht geben darf. Gehen diese Menschen an ihrem Heimatort dann zu Folgeuntersuchungen, werden selbst optimal- gesunde Laborbefunde und der einwandfreie körperliche Zustand nach Jahrzehnten des Siechtums vom Untersucher einfach ignoriert und nicht verarbeitet. Das ist wahrhaft tragikomisch und schwer zu glauben, wenn man die obigen Zusammenhänge nicht kennt.

Es ist wichtig, das zu wissen, um freundlich bleiben zu können. ES wäre zudem schade um die Zeit oder um es etwas sarkastisch humorvoll auszudrücken:

Lasse Dich mit keinem Idioten auf eine Diskussion ein. Er wird Dich auf sein Niveau herunterziehen, um Dich dann mit seiner Erfahrung schlagen 😉 .´

Max Planck sagte dazu:

»Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden und sich als belehrt erklären, sondern vielmehr dadurch, dass ihre Gegner allmählich aussterben und dass die heranwachsende Generation von vornherein mit der Wahrheit vertraut gemacht ist.« (Zitiert aus: Wissenschaftliche Selbstbiographie, Johann Ambrosius Barth Verlag, Leipzig, 1948, S.22)

Ich wünsche jedem von Euch, dass er zu der Minderheit gehört. Und viel Freude bei der Beobachtung (ausführlich ist das Thema im Simplonik-Anwendungshandbuch beschrieben).

Wie ich die Bücher, SEIN Mineralien und andere Anwendungsmöglichkeiten bekommen kann…

[Klicke hier]