Wann haben Sie das letzte Mal den Zufall entscheiden lassen?
Wann haben Sie das letzte Mal den Zufall entscheiden lassen?

Psychologisch und juristisch korrekt von der Person zum natürlichen Lebewesen

Wenn Du Dich dem Studium des Simplonik widmest, wird Dir nach und nach klar werden, dass es eine Trennung zwischen Alltag und Spiritualität nicht gibt. Naturgesetze gelten immer und überall. Trennungen von Arbeit und Freizeit, Arbeit und Rente, Spiritualität und schnödem Alltag sind künstlich und können nicht existieren.

Tatsächlich sind ebenfalls die verschiedenen Themenbereiche unseres täglichen Lebens wie Religion, Politik, Recht und Ordnung, Gesundheit usw. nicht voneinander zu trennen. Schließlich sind wir mit unserem Dasein erkennbar der Dreh- und Angelpunkt auf unserem eigenen, unverwechselbaren Lebensweg, dessen Art und Weise wiederum auf den Naturgesetzen beruht.

Zu einfach, um wahr zu sein. Das ist nach meiner Erfahrung das größte Problem! Unterschätze es nicht. Glaube mir nichts, aber prüfe jede scheinbar noch so abwegige meiner Aussagen. Du wirst feststellen, dass es so ist, wie ich es schreibe und sage, Wort für Wort. Wenn ich mir einer Sache nicht sicher bin, dann sage ich es gleich vorweg. Das ist eine der entscheidenden Voraussetzungen für eine klare Kommunikation.

Es gibt keinen Grund mehr, irgendetwas zu glauben, schon gar nicht irgendeinem Spezialisten weder in der Religion, noch in der Medizin oder Politik. Das ist keine Absage eine unter Umständen hilfreiche Erläuterung oder Empfehlung eines Spezialisten einzuholen. Doch die Entscheidung und Entscheidungskompetenz wird mit simplonischer Klarheit zukünftig immer mehr bei Dir bleiben.

Es mag ein Leben lang dauern, bis diese Klarheit und Kompetenz tatsächlich erreicht ist. Du wirst wie gesagt immer weniger glauben und immer stabiler natürliches Wissen durchdringen. So wie der Glauben endet, erlischt die Bereitschaft religiösen Heilsbotschaften, politischen Forderungen und überhaupt irgendeiner Anweisung ohne Hinterfragen und Klärung zu folgen.

Juristisch wird dies Deine Reise von der natürlichen Person, geschaffen als Rechtsfiktion durch das Bürgerliche Gesetzbuch zum natürlichen, menschlichen Lebewesen sein. Entgegen allen Vermutungen und Behauptungen mutiger und ehrenwerter Rechtsaufklärer kann dies jedoch nicht im gesellschaftlichen System und seinem Rechtsgefüge gelingen.

Parallel zu Deiner inneren, spirituellen Entwicklung wirst Du wie selbstverständlich nach und nach geordnet den juristischen Abschied aus dem weltumspannenden Herrschaftssystem vollziehen, dessen Unterabteilungen sich als künstlich geschaffene Nationen präsentieren. Du wirst nicht gegen irgendetwas sein, sondern Deinen Weg gehen können und wollen. Die weiterhin bestehenden Schnittstellen wirst Du gekonnt und ohne jede Konfrontation nutzen.

Was erwartet Dich konkret:

  • das notwendige Wissen um die Zusammenhänge,
  • die konkrete Vorgehensweise, um diesen Weg zu gehen,
  • viele Erfahrungswerte psychologischer, praktischer und nicht zuletzt juristischer.

Ablauf

  • Es gibt einen festen Starttermin (dienstags), an dem alle Teilnehmer gemeinsam starten (dieser wird regelmäßig im Simplonik-Verteiler und auf https://simplonik.com/anwenden/fernkurse bekannt-gegeben).
  • Es gibt 4 Kurseinheiten, die im Abstand von 14 Tagen für Dich freigeschaltet werden. (Wiederholung der Kurseinheiten jeweils 7 Tage später.)
 Der nächste Fernkurs startet am 5. September 2022 

Anmeldung

Wenn Du dabei sein möchtest, melde Dich hierfür bitte hier an: https://simplonik.com/kursanmeldung

Neue Fernvorträge

[Klicke hier]

Wie ich die Bücher, SEIN Mineralien und andere Anwendungsmöglichkeiten bekommen kann…

[Klicke hier]