Lachen – da freut sich das Immunsystem

Es gibt eine so einfache wie beeindruckende Untersuchung. Wenn ein Mensch ein mit wenigen Strichen gezeichnetes, lachendes Vollmondgesicht betrachtet, verbessern sich innerhalb von Sekunden die Laborwerte, an denen man die Leistungsfähigkeit des Immunsystems abliest. Umgekehrt gilt dasselbe für ein trauriges Gesicht.

Wer sich freudvolle Momente im Leben schaffen kann, ist im Vorteil. Nutze Gelegenheiten zum Lachen, selbst wenn es manchmal schwarzer Humor sein mag. Grundsätzlich ist die Leistungsfähigkeit des Immunsystems und die Regenerationsfähigkeit eine Frage der Entspannung. Diese wird wiederum vom Parasympathikus, den man auch als Heilnerv bezeichnet, „organisiert“.

Die Kunst besteht also darin, entspannende, parasympathische Momente im Leben zu mehren. Dabei geht es weniger um das, was man tut, sondern wie man es tut. Laufen, Lust auf Anstrengung generell, kann beispielsweise sehr förderlich sein. Ehrgeiz und Zielfixierung sind hingegen schwächend für unsere Abwehrkraft, weil sie Stress bedeuten. So kann man kostenlos, dabei einfach und wirkungsvoll, die Strahlen der Sonne genauso nutzen wie frische Luft, ausreichend Schlaf oder die ganze Bandbreite der bekannten Meditationstechniken.

Doch es gibt einen zweiten überaus wirkungsvollen Ansatzpunkt. Die Reaktionsfähigkeit und Flexibilität unseres Organismus mit Herausforderungen umgehen zu können, ist durch gegensätzliche Reize trainierbar. Das ist das einfache Geheimnis von Wasseranwendungen wie Wechselduschen, Wassertreten, Tautreten, Wassergüsse oder einem Eisbad.

Wer zu guter Letzt seinen Organismus ausreichend mit verwertbaren Mineralien versorgt, hat noch bessere Karten. Dies setzt allerdings voraus, dass man seinen Darm nicht vernachlässigt. Eine tiefgreifende und regelmäßige Darmreinigung bzw. Darmsanierung schafft die besten Voraussetzungen für die Aufnahme der mineralischen Schlüsselsubstanzen und für eine optimale Funktion des Stoffwechsels und damit des Immunsystems.

Eine Antwort auf Lachen – da freut sich das Immunsystem

  • Daniel Russ

    Eine Möglichkeit zur Darmsanierung ist wohl Rein-Sein, zusammen mit den anderen Mischungen.
    Ich bin mir da momentan etwas unsicher.
    Vor allem weil hier „regelmäßig“ erwähnt wird. Wie ist das genau zu verstehen.

    Und ich bin mir bewusst, letztendlich einfach unseren Impulsen folgen und dass das aus Rein-Sein eine Mischung ist, die wir auch selbst ähnlich( niemals gleich) zusammenstellen könnten( unter anderem seien hier die Flohsamen mit Schalen – Wegerich erwähnt, welche naheliegend in vielen Teilen der Erde fast das ganze Jahr über verfügbar sind).

Schreibe einen Kommentar