Neuer Artikel in der Rohkostzeitschrift „Die Wurzel“ – 2. Teil „Elektrizität im Körper steigern“

Ab sofort ist die neue Ausgabe der „Wurzel“ im Handel erhältlich. Sie enthält den zweiten Teil des Artikels von Uli Mohr über Mineralien und Körperelektrizität, Kraft und Energie.

Hier ist eine kurze Leseprobe, die vom Magazin versandt wurde:

Elektrizität im Körper steigern Teil II – Dr. Ulrich Mohr

Fortsetzung des Interviews aus der Wurzel 01/15 ( Dieses Interview finden Sie in Ausgabe 01/2015; diese ist noch erhältlich – Bestellung: bestellung@die-wurzel.de oder Tel: 09120/180078):

 

15. Die Wurzel: In der Wissenschaft ist man der Meinung, dass Eiweiß für die Gehirnleistung alles entscheidend ist, Einsteins Gehirnzellen von einer dickeren Eiweiß-Fettschicht ummantelt waren als beim Durchschnittsmenschen.

Man sagt auch, Nüsse (Fett-Eiweiß) seien Hirnnahrung. Aber was ist, wenn die Gedächtnisleistung und Konzentrationsfähigkeit nicht vom Eiweiß oder Fett herrührt, sondern von den Mineralstoffen als elektrisch geladene Teilchen im Körpergewebe und im Hirn?

Dr. Ulrich Mohr: Ich erwähnte bereits, dass die Annahme von Körperzellen lediglich eine Interpretation mikroskopischer Bilder ist. Ehrlich gesagt würde mich interessieren, wer diese dickere Eiweiß-Fettschicht von Einsteins Gehirnzellen nachgewiesen haben will? Und selbst wenn sie nachgewiesen worden wäre, bin ich nicht sicher, ob ich dem nacheifern wollte. Einsteins Theorie ist in den wesentlichen Aussagen widerlegt und die Atombombe baute man ebenfalls nicht auf der Grundlage seiner Ausführungen. Er verbleibt bei heutigem Kenntnisstand bestenfalls als schillernde Figur, die angeblich viele kluge Sprüche kundgetan haben soll.

Nüsse sind hingegen tatsächlich Hirnnahrung. Dies hat allerdings wenig mit ihrem Eiweißanteil zu tun, sondern …

 

Die weiteren Informationen dieses Artikels finden Sie in Ausgabe 02/2015 – Bestellung: bestellung@die-wurzel.de oder Tel: 09120/180078